Ausstellungen von unseren Mitgliedern


Bilderausstellung von Erich Perzul im Frühjahr 2022

im Regionalbüro Weilheim-Schongau der Deutschen Rheuma-Liga e.V.

Erich Perzul, ein bekannter Weilheimer Maler gegenständlicher Malweise, zeigte im Büro der Deutschen Rheuma-Liga 82362 Weilheim, mehrere seiner früheren Werke sowohl in Aquarell-, als auch in Acryltechnik. Bei dem Bild „Brandung“ kommt der Gedanke an die aktuelle stürmische bewegte Zeit auf.

Gerade die ARGE Weilheim-Schongau hat es sich auf die Fahnen geschrieben den Mitgliedern mit Angeboten wie Spielenachmittage, Ausstellungen, Aroma- und Kreativworkshops sowie Stammtische und Ausflüge etwas Abwechslung und Aufmunterung anzubieten, nach dem Motto GEMEINSAM STATT EINSAM.

Erich Perzul malte seit seiner Jugendzeit und wurde inspiriert und angeleitet von in seiner Nachbarschaft lebenden bekannten Künstlern, wie Max Raffler, Professor Hoy und Professor Roth. An der Fernakademie Karlsruhe und an der Kunstschule Paris konnte er seinen naturalistischen Malstil weiter verfeinern.

In zahlreichen Einzelausstellungen u.a. in Weilheim, München, Murnau, Starnberg, Oberau, zeigte er seine Bilder in verschiedenen Maltechniken. Es ist schade, dass Erich Perzul die Pinsel bereits zur Seite gelegt hat. Zahlreiche seiner Werke sind jedoch im Weilheimer Bürgerheim zu bewundern, die er dort vor vielen Jahren zur Freude der Bewohner gespendet hatte.

DRL ARGE WM-SOG | 2022 | Erich Perzul und Gillian Susan Pal

Bilderausstellung von Annemarie Bahr im Sommer und Herbst 2021

In den Büroräumen der DRL ARGE Weilheim-Schongau in Weilheim, Angerkapellenstr. 5, wurden ab August 2021 Acryl-und Ölbilder von unserem Mitglied, Annemarie Bahr, gezeigt. Die frühere Erzieherin und Bildhauerin widmet sich in ihren Öl- und Acrylbildern dem Menschen und den Dingen um ihn herum, und dies mit genauer Beobachtungsgabe, oft auch mit einem Augenzwinkern.

Ihre Werke waren in zahlreichen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen u.a. im Haus der Kunst in München oder in der Orangerie im Englischen Garten in München zu sehen. Annemarie Bahr war mit ihren Werken auch bei der Aktion der „Kunstwirte“ in Murnau und nähere Umgebung zu sehen.

Öffentliche Ankäufe vom Landratsamt Garmisch und der Klinik in Garmisch machten Frau Bahr auch über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Für ihr Werk „Das tägliche Brot“, das im Übrigen hier in der Ausstellung der Rheumaliga in Weilheim zu sehen war, erhielt sie den Schwäbischen Grafikpreis 2007 in Senden. Annemarie Bahr ist seit 2006 Mitglied in der Murnauer Künstlervereinigung Tusculum e.V.

Auch künftig dürfen sich gerne Mitglieder der Rheuma-Liga mit ihrer Malerei, aber auch mit künstlerischen Fotografien, für eine Ausstellung für den Zeitraum von 3 bis 4 Monaten bewerben. Eine Jury wird dann die Bilder für die Hängung auswählen. Wenn es die aktuellen Pandemie-Einschränkungen zulassen, kann auch eine Vernissage oder Finissage stattfinden.

Die Bilder sind dann während der Öffnungszeiten der Büroräume zu besichtigen; wir bitten jedoch um vorherige Anmeldung. (Tel. 0881- 927 030 20, oder E-Mail:  rheuma-liga-weilheim@t-online.de).

Die Bewerbung zur Ausstellung bitte an das Rheuma-Liga-Büro in Weilheim, Angerkapellenstr. Nr. 5, richten.

Christine PerzulLeiterin SHG-Fobromyalgie

Bilderausstellung im DRL-Büro 2021 – von li.: Christine Perzul & Annemarie Bahr